Regionales

Zivilcourage will gelernt sein!

Netzwerk gegen Gewalt
Pöbelnde Person in einem Bus

Im öffentlichen Raum können Menschen mit Konflikten konfrontiert werden. Viele dieser täglichen Auseinandersetzungen lassen sich schnell und gütlich regeln. Manchmal kann eine solche Situation aber auch zu Verunsicherungen führen.

Viele fragen sich „Ich möchte helfen … aber WIE?“

Gerade in begrenzten Räumen wie in Bussen und Bahnen, in denen sich fremde Menschen in einer Art „Zwangsgemeinschaft“ begegnen, kann es zu Konflikten kommen, auf die niemand vorbereitet ist. Oftmals steht man „wie gelähmt“ daneben und findet nicht den richtigen Ton, um die Situation zu klären. Stattdessen kann es sogar passieren, dass die Stimmung durch das eigene, gutgemeinte Verhalten noch angeheizt wird. Erfahrungen in der Vergangenheit haben gezeigt, dass sich Helfer damit auch selbst in Gefahr bringen können.

Das Polizeipräsidium West-hessen, die Landeshauptstadt Wiesbaden und ESWE Verkehr in Kooperation mit dem Netzwerk gegen Gewalt bieten Seminare für Bürgerinnen und Bürger an.

Darin werden Anregungen und Verhaltensempfehlungen - auf die Möglichkeiten jedes Einzelnen abgestimmt - gegeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Das Seminar ist für Erwachsene entwickelt worden!

Alle Informationen zu den Seminaren, Anmeldung usw. finden Sie in folgendem 2 rote Pfeile  FlyerPDF-Symbol