Fahrradcodierung

Kostenlose Fahrradcodierungen

Nächste Termine: Kronberg Oberhöchstadt am 08.10.22

Schutz und Sicherheit
Codierung eines Fahrrades durch Polizeibeamte

 

Das Polizeipräsidium Westhessen bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre Fahrräder kostenlos codieren zu lassen.

Eine schriftliche Anmeldung per Mail ist hierfür zwingend erforderlich. Eine Codierung ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich, da die zu vergebenen Plätze begrenzt sind. Bitte geben Sie in der Anmeldung ihren kompletten Namen sowie Ihre Anschrift und die Rahmennummer zu jedem der zu codierenden Fahrräder an. Die Aktionen finden ausschließlich unter Beachtung der zu dem jeweiligen Zeitpunkt geltenden Hygienevorschriften und Einhaltung der vorgeschriebenen Abstandsregeln statt.

Bei der Codierung gravieren die Beamtinnen und Beamten eine individuelle Buchstaben-/Zahlenkombination in den Rahmen des Rades, welche verschlüsselte Informationen zur Besitzerin oder dem Besitzer des Fahrrades enthält. Fundämter und Polizeidienststellen können diese Nummer "übersetzen", so dass das Rad bei einem Auffinden eindeutig seiner rechtmäßigen Eigentümerin oder seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden kann. Neben dem positiven Effekt, potenzielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung zudem eine erhöhte Chance, ein gestohlenes Fahrrad seiner ursprünglichen Besitzerin oder Besitzer wieder zurückzubringen. Ultraleicht-Räder sowie Fahrräder mit einem Carbon-, Kevlar- oder Titanrahmen können bauartbedingt nicht codiert werden. Die Codierung erfolgt mit einem Nadelpräger, wodurch die Oberfläche des Rahmens beschädigt wird. Durch die Prägung kann die Garantie des Herstellers für das Fahrrad erlöschen.

Benötigt werden für die Codierung neben dem Fahrrad ein Personalausweis und der Eigentumsnachweis wie z. B. die Kaufrechnung für das zu codierende Fahrrad. Natürlich stehen Ihnen die Polizeibeamtinnen und -beamten an dem Tag auch für Fragen rund um das Thema Fahrradsicherheit, besonders in den Bereichen der Diebstahlsicherung und der Sicherheit im Straßenverkehr, zur Verfügung. Es wird empfohlen, vor dem Besuch der Aktion zu Hause die Rahmennummer des Rades mit der Nummer auf der Rechnung abzugleichen, da diese erfahrungsgemäß oft nicht übereinstimmen und eine Codierung dann nicht stattfinden kann.


Das Polizeipräsidium Westhessen bietet zu folgenden Terminen kostenlose Codierungen an:   

 

Bereich Wiesbaden:

--

Bereich Hochtaunus:

  • Wann: Samstag, 08.10.22 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Wo: Kronberg Oberhöchstadt, Feuerwehr Oberhöchstadt, Am Kirchberg 1, 61476 Kronberg
    Anmeldungen nimmt der "Schutzmann vor Ort", Herr Polizeihauptkommissar Falk Bonfils am Donnerstag und Freitag, den 06./07.10.2022 jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter der Rufnummer 06174/9266-16 entgegen.
    Eine vorherige Anmeldung wird dringend empfohlen, da die Plätze begrenzt sind.

Bereich Main-Taunus

--

Bereich Limburg-Weilburg:

 --

 


Diese Liste wird beim Vorliegen neuer Termine aktualisiert 

Weitere Informationen erhalten sie bei Ihrer Polizeilichen Beratungsstelle und unter

 www.polizei-beratung.de